Chasing Niagara

Ich hoffe, ihr kriegt noch eine der raren Vorstellungen ab, wenn Chasing Niagara in den deutschen Kinos gezeigt wird. Das Sportevent ist vielleicht nicht unbedingt das passende Stichwort, um bei der breiten Bevölkerung zu punkten, denn die, die Sport machen, sind bei dem Wetter sowieso draußen im Freien und bewegen sich mittendrin statt nur dabei, während diejenigen, die sich ins Kino verkrümeln auch nicht unbedingt sportliche Events feiern möchten, sondern eher zähfließende Unterhaltung bevorzugen, bei der man den Geist nicht zu sehr anstrengen muss.

So zumindest machen für mich die Erfolgsmeldungen erst Sinn, wenn man das breite Spektrum an Kinofilmen betrachtet und sich die allgemein gegenwärtigen Meinungen dazu anhört.

Chasing Niagara nimmt einen hier mit in eine völlig andere Welt, die nicht in der ARD breitgetreten wird und vom Publikum so frenetisch abgefeiert, wie der mit den 11 Leuten und dem runden Ding.

Was man überdeutlich spürt: Die Menschheit ist erwachsen geworden, wenn es um Dokus geht und liefert hier nicht mehr nur wackelige Handkamera-Shots ab, sondern begeistert mit nahezu unglaublichen Bildern in abgefuckter 4K-Qualität, die jeden Blockbuster in ästhetischer Hinsicht vom Platz verweisen. Was dabei in sensationellen Bildern über die Bildfläche rauscht, nimmt einem nicht nur die Luft zum Atmen, sondern lässt die Zeit für einen Moment kurz stillstehen.

Zu erleben, wie sich die Menschen aus ihrem Trott freikämpfen und dem Sinn des Lebens auf der Spur sind, zu spüren, wie sich das Leben in ihnen ausbreitet, fruchtet und sie zu euphorischem Jubel führt – wer dabei keine Gänsehaut kriegt, der hat nie gelebt.

Die Marke Red Bull hat sich in jüngster Vergangenheit ja zu größeren Sportereignissen bekannt und trumpft auch hier wieder neben jeder Menge Marketing auf, was aber angesichts der freien Bühne für die wirklichen Stars des Films keinerlei Abbruch tut, denn die Botschaft kommt an und die Impressionen überwältigen.

Allein schon das virtuelle Bereisen der verschiedensten versteckten Winkel dieser Erde lockt dazu, sich aus seinen vier Wänden zu bewegen und endlich freie Luft zu atmen, auch wenn man dabei keine so halsbrecherischen Aktionen bewältigen muss, wie im Film gezeigt.

Also auf die müden Füße, raus und sofort ins Kino, wenn irgendwo draußen das Plakat dazu hängt.

 

.kinoticket-Empfehlung: Ganz ehrlich? Mein 4K-TV und das passende 4K-Equipment locken nicht mehr nur, sondern greifen mit 5000 Armen nach der schwarzen Scheibe, wenn die denn endlich auf dem Markt erhältlich sein wird – und spätestens dann werde ich höchstpersönlich jeden am Schlawittchen packen und vor die Glotze nageln …

oder ihr geht einfach freiwillig rein und schaut euch an, was einem da geboten wird – es ist … unbeschreiblich!

 

Nachspann
Sitzenbleiben. Der ist zwar nicht lang, aber voll mit betörenden Bildern und gehört bei diesem Kunststück einfach mit dazu.

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Chasing Niagara

  1. Pingback: The Shallows | .kinoticket-blog.de

  2. Pingback: The Fourth Phase (4K) | .kinoticket-blog.de

Und was hast du dazu zu sagen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.