Arlo & Spot (3D)

Was Disney und Pixar in die Finger nehmen, wird garantiert ein Erfolg. So ist zumindest in der Firmengeschichte von Pixar noch nie ein Filmflop entstanden – im Gegenteil: Alles schlägt ein, wie eine Bombe.

Ein weiteres Problem in der Filmbranche: Immer kürzere Veröffentlichungszeiten, da immer schneller immer mehr Leute ins Kino gezerrt werden sollen, um immer höhere Umsätze zu generieren. Was darunter merklich leidet, ist die Qualität in Form von schlechten Inhalten, miesen Plots, schlechten Stories.

Zusätzlich kommt noch 3D dazu, das in vergangenen Jahren oft schon ein Garant für eine wirklich miese Story gewesen ist, da sich die Macher dann mehr auf die Filmtechnik als auf den Inhalt und das Drehbuch konzentriert haben.

Und nun haben wir hier eine Konstellation, die seinesgleichen sucht: Es ist bereits der zweite Pixar-Film, der innerhalb eines Jahres veröffentlicht wurde, der sowohl in 3D daherkommt und sich dazu noch im Beisein von großen Publikumsmagneten wie Die Tribute von Panem – Mockingjay (Teil 2) und James Bond: 007 – Spectre behaupten will – zur Weihnachtszeit, wo sowieso wenig Leute ins Kino rennen, weil der Terminplan mit anderen Dingen voll ist.

Und was soll ich sagen: Das Teil war eine absolut positive Überraschung. Die Umgangsweise der Viecher ist einfach nur liebenswürdig. So viel Herz und Liebe in dieser fiktiv geschaffenen Welt, die Art und Weise des Herangeführtwerdens als Zuschauer – da hasst man sich fast schon selbst dafür, Mensch zu sein. Die Welt, die dort vorgestellt wird, wäre um so vieles besser als die, in der wir heute leben.

Der andere Oberkracher: Die Technik! Leute, ihr sitzt da und fragt euch echt permanent: „Ist das jetzt animiert, oder verdammtnochmal echt?“

Und das geht die ganze Zeit so. Das Gras, die Bäume, das Wasser, die Landschaft, die animierte Kulisse – eine Reinheit und Echtheit, dass einem fast schon Angst wird, weil sie sowas von realistisch rüberkommt, dass Kinder und Jugendliche den Glauben daran verlieren könnten, das hier im Hintergrund ausschließlich Computerdesign verbaut ist. Die Zukunft? Ist da.

Und im Zuge dessen dann noch eine Geschichte zu liefern, die nicht enttäuscht, sondern allenfalls etwas von der überschwänglichen Fantasie vermissen lässt, die andere Filme dieses Kalibers vorher noch geliefert haben, ist insofern verzeihlich, da die Story als solches andere Movie-Konkurrenten noch leicht von der Filmcouch haut und mit seelischer Ausgeglichenheit und einem warmherzigen Umgang überzeugt.

Wenn man sich zu Weihnachten also ins Kino verkrümeln soll und die Welt einfach mal für ein paar Stunden hinter sich lassen will, dann definitiv Arlo & Spot in 3D buchen, denn das hat es auch in sich und beweist einmal mehr, dass diese Form des Films ausschließlich fürs Kino und damit für überdimensionale Leinwände geschaffen wurde.

Für mich eine absolute Überraschung, denn so gut hätte ich mir den Film tatsächlich nicht vorgestellt, wenngleich nach dem Trailer zu urteilen der Film durchaus einiges hat bringen müssen.

 

.kinoticket-Empfehlung: Macht euch den Spaß und schleppt mal jemanden rein, der euch hinterher sagen soll, ob da drin alles animiert oder nur teilweise animiert wurde – und wenn ja, welche Szenen. Ich schwöre: So etwas unglaublich realistisches gab es bislang noch nie!

In Sachen Animationskunst setzt Pixar mit diesem Streifen neue Maßstäbe und zeigt aller Welt, wie weit man in dieser Entwicklungsbranche mittlerweile ist.

Die Story überzeugt trotz sensationellem 3D genauso. Das einzige, das man Arlo & Spot vorwerfen könnte, wäre, dass der Sprung in die fantasiereichen Höhen nicht mehr ganz so überdimensional ist, wie er in früheren Pixar-Filmen gewesen ist, was der grundsätzlichen Steigerung jedoch absolut keinen Abbruch tut.

Fakt: Man macht definitiv nichts falsch damit, sich diesen Film im Kino anzusehen – sowohl für Groß als auch Klein als auch Miniklein – alles absolut kein Problem und uneingeschränkt als Unterhaltung zu empfehlen.

 

Nachspann
läuft in geübter Manier durch, neue Bilder oder Szenen kommen keine mehr, man darf also entfleuchen.

Werbeanzeigen

Und was hast du dazu zu sagen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.